top of page

Tierkommunikation
Astrid Treitler

Tierkommunikation_Hand-Pfote.jpg

Es gibt eine "Ur-Sprache" mit der sich alle Geschöpfe untereinander verständigen. Jedem Wort geht ein Gedanke, ein Bild, ein Gefühl voraus. Diese Fähigkeit der Wahrnehmung ist allen Wesen gleichermaßen angeboren. Es ist wie ein Kommunikationskanal, der allen zur Verfügung steht.

Tierkommunikation nimmt Gefühle, Gedanken, Eindrücken, Ansichten und Wünschen deines Tiergefährten (egal von welcher Tierarten) wahr. Es ist ein "Fühlen auf Distanz". Kontakt mit Deinem Tier ist auch auf weite örtliche Entfernung möglich.

Tierkommunikation ist die Sprache des Herzens. Durch den Kontakt auf dieser Ebene entsteht Gefühl von Verbundenheit und innerer Harmonie.


Wissenschaftliche Erklärungen finden sich bei Rupert Sheldrake (morphogenetische Felder) und bei Giacomo Rizzolatti (Entdecker der Spiegelneuronen).
 

 

  • Entdecke eine ganz neue Verbindung zu deinem Tier.
     

  • Verstehen, was dein treuer Begleiter wirklich denkt und fühlt.
     

  • Es ist mir wichtig den Tieren eine Stimme zu geben.
     

  • Das Gefühl verstanden und gehört zu werden ist für alle Geschöpfe gleich bedeutsam.
     

  • Lass mich die Stimme deines Tieres sein.
     

Tierkommunikation Astrid Treitler

bottom of page